Feriendialyse auf Barbados

Very british gibt sich die Insel bis heute und das liegt nicht nur an der Landschaft, die mit ihren lieblichen grünen Hügeln und der schroffen Atlantikküste dem einstigen Mutterland ähnelt. Auch die Architektur erinnert an englische Dörfer, das Faible für Pflanzen und die strikte Einhaltung der Teatime ist weniger von karibischer Lässigkeit denn von britischer Lebensart geprägt. Lediglich das Klima ist absolut karibisch, was Barbados zu einem ganzjährigen Traumziel nicht nur für Hochzeitsreisende macht.

Herrlich ist ein Ausritt entlang der Ostküste auf den Spuren von Robinson Crusoe. Bridgetown, die Hauptstadt, ist spannend - nicht wegen der Bürokomplexe, sondern vielmehr wegen der friedlichen Koexistenz von Moderne und Tradition. Und mittendrin liegt die Synagoge, das älteste jüdische Gebetshaus der Neuen Welt, vom National Trust detailgetreu restauriert. Die gesamte Farbenpracht exotischer Tropenpflanzen ist im Botanischen Garten Andromeda versammelt. Unweit dieser Idylle liegt Bathsheba, einst Fischerdorf und heute vor allem durch die bei Surfern beliebte Strandbucht Soup Bowl bekannt, wo sie ihre Kräfte mit dem Ozean messen können. Im Hinterland lohnt sich der Besuch zahlreicher Herrenhäuser aus der britischen Kolonialzeit.

Dialyseplätze  
Dialyseschichten  
Dialysetage  
Dialysegeräte  
Dialysearten  
Hepatitis B  
Hepatitis C  
Hintergrundversorgung  
Fahrt zur Dialyse  
Sprachen  
Abrechnung Kasse  
Abrechnung Privat