Feriendialyse in Huelva an der Costa de la Luz

Der Ursprung der modern wirkenden Provinzhauptstadt Huelva (150 000 Einw.) ist römisch, aber heute erinnert im Stadtbild nichts mehr an ihr erlauchtes Alter, denn Erschütterungen durch das Erdbeben von Lissabon 1755 überstanden nur die Kirchen San Pedro und La Concepción (beide 16. Jahrhundert). Schon zu Zeiten der Phönizier war Huelva ein Handelszentrum; die Araber nannten sie Walbah, woraus sich der heutige Name der Stadt ableitet. Kupfer und Zinn aus den Minen am Río Tinto machten die Stadt schon früh wohlhabend. Bis heute werden in der Industriestadt mit ihrem Handelshafen Bodenschätze verarbeitet. Hinzu kommt die bedeutende petrochemische sowie die Papierindustrie. Einen Einblick in den Bergbau der Region gibt das Museo Minero in Minas de Riotinto I, ca. 50 km nördlich von Huelva im Landesinneren.

  • Dialyseplätze
  • Dialyseschichtenmorgens, mittags, abends
  • DialysetageMo, Di, Mi, Do, Fr, Sa
  • Dialysegeräte
  • DialyseartenHD, HDF
  • Hepatitis Bnein
  • Hepatitis Cnein
  • HintergrundversorgungKlinik in Huelva
  • Fahrt zur Dialysein eigener Regie
  • Sprachenenglisch, spanisch
  • Abrechnung KasseEuropäische Krankenversicherungskarte (EHIC)
  • Abrechnung Privatauf Anfrage

Diaverum ist einer der weltweit größten unabhängigen Anbieter von Versorgungsdienstleistungen in der Nephrologie und Dialyse. Alle unsere Bemühungen dienen zur Verbesserung der Lebensqualität von Nierenkranken. Dafür sind wir bekannt und das ist auch unsere Stärke. Menschlichkeit, ausgezeichnete medizinische Ergebnisse, Effizienz und neueste Forschungen machen Diaverum zu einem vertrauenswürdigen Partner für Patienten und ihre Familien, Ärzte und Vertreter des Gesundheits sektors. Dahinter verbergen sich zahlreiche große und kleine Geschichten, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen. Diaverum Deutschland wurde 2007 gegründet.

Heute betreiben wir acht medizinische Versorgungszentren an 20 Standorten. 2014 wurden dort insgesamt 220.000 Behandlungen durchgeführt. Einer der größten Meilensteine der letzten Jahre war die Übernahme des größten nephrologischen Schwerpunktzentrums Europas in Hamburg im Jahr 2013.