Feriendialyse in Kuşadası

Gegründet im Mittelalter von Genuesen ist Kuşadası heute eines der wichtigsten Tourismuszentren an der türkischen Ägäisküste. Zu den vielen Hotels kommen noch zahlreiche Kreuzfahrtschiffe, die hier für den Besuch des antiken Ephesos Station machen. Direkt gegenüber dem Hafen steht die burgähnliche Karawanserei Mehmetpaşa Han vom Anfang des 17. Jh., die zu einem Luxushotel umgestaltet wurde (Club Caravanserail). Ringsum breitet sich das Basarviertel von Kuşadası aus, das auch noch einen Teil des Altstadthügels umfasst. Souvenirshops und Music Bars prägen das Bild, denn der Ort ist unter Briten für sein wildes Nachtleben bekannt. Ein romantisches Plätzchen ist Güvercinada, die vorgelagerte „Taubeninsel" mit den Resten einer genuesischen Burg. Zu den Stränden muss man etwas weiter fahren. Der berühmteste ist der feinsandige Kadınlar Plajı (Ladies Beach) im Süden, der aber stets voll und von Hotels umlagert ist.