REISEBERICHTE

Sie haben in den letzten Jahren eine Reise mit Dialysebehandlung unternommen? Lassen Sie uns und auch andere
Dialysepatienten an Ihren Erfahrungen und Eindrücken vom Reiseziel und von der Feriendialyse teilhaben.

Bitte senden Sie uns Ihre Berichte per E-Mail, wir werden sie unter dieser Rubrik wenige Tage später einstellen.Jeder
von Ihnen eingesendete Reisebericht wird mit einem Reisegutschein von 30,00 € belohnt, der bei der nächsten
Reise angerechnet werden wird.

Vielen Dank für Ihre Mühe

Letzte Aktualisierung: 03.07.2019

Reisebericht Mauritius April 2014

Hallo Liebel's Dialyse Holidays

ein großes Dankeschön für die Hilfe beim Erfüllen eines großen Traums. Es war ein echter Traumurlaub in Mauritiu
für uns.
Voriges Jahr sind wir mit der Delphin in der Karibik etwas reingefallen. Waren als ich noch gesund war schon 3 mal
dort mit viel besseren Schiffen.
Wir waren in einer kleinen ruhigen, sauberen Anlage etwas sehr abgelegen - aber mit einem eigenen kleinen Stran
direkt vor der Unterkunft. Keine Wellen und das Wasser sehr flach.
Kein Kampf um Liegen am Strand oder am Pool. Kein Lärm, keine Engländer und sehr wenig Deutsche. Keim
Kampf am Büfett, das Essen fremdländisch aber sehr reichlich und gut bis sehr gut.
Ausflüge mit Neckermann sind sehr teuer. Zum Glück hatte unser Sohn in letzter Minute die Idee mit dem Leihwa-
gen, welchen wir noch von zu Hause aus gemietet haben. So haben wir die Insel auf eigene Faust gut erkundet
Unser Sohn ist auch gut mit dem Linksverkehr zurecht gekommen. Dort wird nicht so gerast wie bei uns.
Dialyse, eine sehr saubere Klinik. Einbettzimmer mit Klimaanlage, Imbiss und vom Bett aus Blick auf das Meer.
Freundliches Personal (kein Wort deutsch) aber deutsche Maschine (2 Stück). Bezahlt habe ich mit Kreditkarte.
Bei der Taxe wurde bisschen gemogelt, musste ich Bar bezahlen, etwas über 18.600 für 7 x, obwohl der offizielle Ta-
xipreis hin und zurück bei 2000 lag.
Wichtig ist bei Mauritius, doch etwas Englisch zu beherrschen. Ohne Sohn und Schwiegertochter wären wir nicht so
gut zurecht gekommen.
Der Flug war in der Premium Klasse und recht angenehm. 15 cm mehr Beinfreiheit waren den höhren Preis wert.

Nochmals vielen Dank für die 14 unvergesslichen Tage am Ende der Welt.