REISEBERICHTE

Sie haben in den letzten Jahren eine Reise mit Dialysebehandlung unternommen? Lassen Sie uns und auch andere
Dialysepatienten an Ihren Erfahrungen und Eindrücken vom Reiseziel und von der Feriendialyse teilhaben.

Bitte senden Sie uns Ihre Berichte per E-Mail, wir werden sie unter dieser Rubrik wenige Tage später einstellen.Jeder
von Ihnen eingesendete Reisebericht wird mit einem Reisegutschein von 30,00 € belohnt, der bei der nächsten
Reise angerechnet werden wird.

Vielen Dank für Ihre Mühe

Letzte Aktualisierung: 03.07.2019

Reise- und Dialysebericht eines Patienten (Juni 2016)

"Lissabon ist eine sehr reizvolle Stadt in der man einige Tage zubringen sollte, um sie zu erkunden. Wir wohnten im Hotel Turim Europa, das trotz innenstadtnaher Lage sehr preiswert ist und sich in einer abends ruhigen Seitenstraße befindet. Metro und Bushaltestelle sind nur ca. 5 min. entfernt, mit der Metro ca. eine halbe Stunde vom/zum Flughafen. Die Zimmer sind für ein paar Tage Aufenthalt vollkommen in Ordnung, das Frühstück ebenfalls gut. Freundliches und hilfsbereites Personal, englischsprachig. Insgesamt ein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis. Lediglich die Klimaanlage kühlte nicht ausreichend, es war aber Anfang Juli auch außergewöhnlich heiß. Lohnende Ausflugsziele außerhalb der Stadt sind die Statue Christo Rei auf der anderen Tejoseite und Sintra, beides mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

Dialyse NephroCare Lisboa-Lumiar: Die Dialyse liegt im Norden Lissabons und ist mit dem Taxi schnell zu erreichen. Es handelt sich um eine hochmoderne, ziemlich neue Dialyse von Fresenius mit ca. 70 Betten in 2 Sälen. Trotzdem keine Massenabfertigung, sondern individuelle Betreuung. Ärzte und Personal mit guten Englisch-Kenntnissen, Mahlzeitenbestellung französisch. Auch eine deutschsprachige Dialyseschwester, die aber je nach Schicht nicht immer vor Ort ist. Sehr qualifiziertes und aufmerksames Personal, Maschinenbestand und alle Einrichtungen auf dem neuesten Stand, ausgezeichneter Hygienestandard! Jeder Patient erhält eine Chipkarte, auf der das Gewicht gespeichert wird und mit der dann alle Daten auf die Maschine übertragen werden. Bezahlung mit EHIC, Privatversicherte in bar (Kreditkarte nicht möglich!). Eine Feriendialyse hier kann ich uneingeschränkt empfehlen, ich war sehr zufrieden."

Lissabon ist eine sehr reizvolle Stadt in der man einige Tage zubringen sollte, um sie zu erkunden. Wir wohnten im Hotel Turim Europa, das trotz innenstadtnaher Lage sehr preiswert ist und sich in einer abends ruhigen Seitenstraße befindet. Metro und Bushaltestelle sind nur ca. 5 min. entfernt, mit der Metro ca. eine halbe Stunde vom/zum Flughafen. Die Zimmer sind für ein paar Tage Aufenthalt vollkommen in Ordnung, das Frühstück ebenfalls gut. Freundliches und hilfsbereites Personal, englischsprachig. Insgesamt ein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis. Lediglich die Klimaanlage kühlte nicht ausreichend, es war aber Anfang Juli auch außergewöhnlich heiß. Lohnende Ausflugsziele außerhalb der Stadt sind die Statue Christo Rei auf der anderen Tejoseite und Sintra, beides mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

Dialyse NephroCare Lisboa-Lumiar

Die Dialyse liegt im Norden Lissabons und ist mit dem Taxi schnell zu erreichen. Es handelt sich um eine hochmoderne, ziemlich neue Dialyse von Fresenius mit ca. 70 Betten in 2 Sälen. Trotzdem keine Massenabfertigung, sondern individuelle Betreuung. Ärzte und Personal mit guten Englisch-Kenntnissen, Mahlzeitenbestellung französisch. Auch eine deutschsprachige Dialyseschwester, die aber je nach Schicht nicht immer vor Ort ist. Sehr qualifiziertes und aufmerksames Personal, Maschinenbestand und alle Einrichtungen auf dem neuesten Stand, ausgezeichneter Hygienestandard! Jeder Patient erhält eine Chipkarte, auf der das Gewicht gespeichert wird und mit der dann alle Daten auf die Maschine übertragen werden. Bezahlung mit EHIC, Privatversicherte in bar (Kreditkarte nicht möglich!). Eine Feriendialyse hier kann ich uneingeschränkt empfehlen, ich war sehr zufrieden.