Reiseberichte & Kundenresonanz



Sie haben in den letzten Jahren eine Reise mit Dialysebehandlung unternommen?
Lassen Sie uns und auch andere Dialysepatienten an Ihren Erfahrungen und Eindrücken vom Reiseziel und von der Feriendialyse teilhaben.

Bitte senden Sie uns Ihre Berichte per E-Mail, wir werden sie unter dieser Rubrik wenige Tage später einstellen. 

Jeder von Ihnen eingesendete Reisebericht wird mit einem Reisegutschein von 30,00 € belohnt,
der bei der nächsten Reise angerechnet werden wird.

Vielen Dank für Ihre Mühe

Letzte Aktualisierung: 09.09.2022

Reisebericht Hurghada September 2022

Ich möchte noch kurz eine Bewertung für die Reise abgeben, die Sie auch für Ihre Homepage verwenden können. Ich würde aber gerne die Reise 1x als Gast und 1x als Dialysepatientin bewerten, das wird dem ganzen gerechter.

Als Dialysepatientin muss ich sagen, es war alles zu meiner vollsten Zufriedenheit ! Besser geht nicht. Schon im Vorfeld wurde alles problemlos für mich geregelt. Die erste Dialyse ist ja, da können andere Reisende mir sicher Recht geben, immer die schwierigste. Man ist nervös, etwas verhalten und hat ein komisches Gefühl. All das wurde mir direkt beim herein kommen genommen. Alle super freundlich und nett. Die Dialyse befindet sich im Arabia Azur direkt angrenzend an den Tennisplatz, von meinem Zimmer aus ganze 3 min. Fussweg. Man kann bequem dorthin laufen. Neben der Dialyse befindet sich auch eine kleine Klinik für den Notfall. Die Schwester spricht neben Deutsch auch fließend Englisch und Arabisch. Somit ist gewährleistet, dass man mich versteht was alles extrem vereinfacht. Eine Ärztin ist bis zum Ende der Dialyse anwesend. Während der Dialyse wird Frühstück, Kaffee oder Wasser gereicht, je nachdem was man möchte. Von meinem Bett aus konnte ich direkt auf das Meer sehen, einen besseren Ausblick gibt es nicht. Ich habe mich in der Zeit dort sehr wohl gefühlt, gut aufgehoben und versorgt.
Man kann auch dort hin, wenn man nicht im Arabia Azur wohnt, aber dann muss man mit einer längeren Anfahrtszeit rechnen.
Fazit: Eine bessere Feriendialyse habe ich noch nicht erlebt und werde sicher dort nochmal einen Urlaub planen.

Als Gast vom Arabia Azur muss ich leider sagen, gehört das Hotel nicht zur Top 5. Wer zum ersten Mal in Hurghada Urlaub macht, bekommt zunächst einmal sicher einen Kulturschock. Bei Ankunft viel Sicherheitspersonal schon am Flughafen sowie auch im Hotel. Im Hotel angekommen erkennt man schnell, dass das Hotel schon veraltet ist. Das Hotel verfügt über mehrere Restaurants, eine Lobby, mehrere Bars, ein Theater, kleine Geschäfte, einen großen und kleinen Pool, eine Poolbar, zwei Buchten (für jeden Wohnblock eine) und den Steg ins Wasser mit angrenzendem Hausriff. Also für jeden etwas dabei. Das Hotel, die Zimmer und die Anlage an sich sind leider sehr in die Jahre gekommen und müssten dringend renoviert werden. Dennoch ist die Anlage immer und überall sehr sauber. Die Zimmer sind ziemlich abgewohnt und veraltet, aber immer sehr sehr sauber. Jedoch ist im Urlaub das Zimmer ja nur zum Schlafen da und somit ist es zu verkraften. Wer allerdings mehr Anspruch an das Zimmer legt, ist hier definitiv falsch.
Das Essen war reichlich, für jeden was dabei, aber auch hier wäre sicher mehr raus zu holen. Es wird neben Mittag - und Abendessen auch ein Mittagssnack angeboten, der abwechslungsreich ist.

Ein absoluter Traum ist natürlich das hauseigene Riff und die Buchten. Das ist ein absoluter Traum. Das macht vieles wett, da man sich dort den ganzen Tag aufhalten kann zum Schnorcheln. Hier allerdings müssen noch mehr Schilder darauf hinweisen, dass das Riff nicht beschädigt werden darf und sich die Reisenden in den angrenzenden Bereichen aufhalten sollen.

Das Personal war in unserer Zeit immer extrem freundlich, zuvorkommend und nett. Den ganzen Tag sind alle Mitarbeiter, vom Gärtner bis Kellner fleißig und freundlich. Bei Fragen wurde einem schnell geholfen.
Das Reisegeschäft im unteren Bereich würde ich nicht empfehlen, da uns die Reise nicht gefallen hat und zu teuer war. Da gibt es bessere Anbieter, die man am besten bereits aus Deutschland kontaktieren kann. Die sind kostengünstiger und haben die besseren Touren.

Fazit: Wir hatten noch keinen so tollen Urlaub, was sicher an dem hauseigenen Riff und an den von uns gebuchten Bootstouren lag. Die Anlage ist grundsätzlich super gelegen, aber renovierungsbedürftig. Da uns das jedoch nicht so wichtig ist und die Dialyse super war, würden wir auf jeden Fall nochmal dort Urlaub machen.